March 3, 2022

“Du kannst alles sein. & Frau.” – unsere Message zum Weltfrauentag

by Lena Severin

Wie beschreibst du dich selbst?

Diese Frage habe ich mir mein gesamtes Leben immer wieder selbst gestellt. Und immer wieder neu erforscht. Manche Antworten darauf sind immer gleich geblieben: kreativ, aufgeschlossen, freundlich. Manche kamen im Laufe der Zeit dazu: reflektiert, empathisch, bedacht. Manche Antworten haben sich aus prägenden Erlebnissen geformt: zerbrechlich, selbstkritisch, kämpferisch. Manche Antworten haben Zeit gebraucht, um sie wirklich zu verinnerlichen: wertvoll, liebenswert, genug. Manche bereiten mir Schwierigkeiten: perfektionistisch, sprunghaft, hinterfragend. Und manche Antworten wurden sogar zu meinen grössten Stärken: weich & emotional, unbeugsam & resilient.

Wenn wir so in uns hinein hören, jede für sich, und uns selbst auf diese Weise reflektieren, kann das im ersten Moment überfordernd sein. Nicht jede ist es gewohnt, sich so intensiv mit der eigenen Identität auseinanderzusetzen. Es ist aber ein enorm wichtiger Schritt, um unseren eigenen Selbstwert zu erkennen und den Glauben in uns selbst zu finden. Damit wir uns so annehmen, wie und wer wir sind. Das ist Empowerment. Und das ist, worum es uns geht. Jede von uns hat es verdient, sich bestärkt zu fühlen. Und jede von uns darf dieses Empowerment weitertragen. Nämlich indem du so bist, wie du bist. Ohne Entschuldigung, ohne Kompromisse, ohne Kleinmachen, ohne Verstellen, ohne Fake, ohne Zwänge, ohne Druck. Nur du.

Wer bist du?
Du kannst alles sein.

Weltfrauentag-Junglück

Frausein. Was bedeutet das heute?

Die Worte, die ich für mich gewählt habe, spiegeln eben genau das wieder: Wer ich bin, oder eher, Teile von mir. Vielleicht hast du dich selbst in manchen Attributen wiedergefunden, vielleicht hast du jemand anderes darin erkannt. Der Punkt ist: Wir sind alle ein Kaleidoskop von Eigenschaften, Charakterzügen, Emotionen, Verhaltensweisen und Erfahrungen. Wir haben so viele Facetten und je nachdem, wie wir uns im Laufe des Lebens drehen und wenden, verändern sie sich. Und doch suggeriert uns die Welt, in der wir leben, dass wir als Frauen* weniger sind. Weniger kompetent. Weniger wertvoll. Weniger stark. Weniger bedeutsam. Weniger wichtig. Weniger einflussreich. Einfach weniger. Manchmal sogar auch nichts.

Aber wir sind so viel mehr.
Zu Beginn der Kampagne wollte ich mich erst einmal sammeln. Was bedeutet es heutzutage Frau* zu sein? Mit welchen Sätzen und Floskeln sind wir konfrontiert? Was sollten Frauen* hören, um gestärkt zu werden? Aus meinen Gedanken entstand eine Emotion, eine Art innerer Aufstand. Und genau das wollte ich mit meinen eigenen Worten zunächst einmal in einem Gedicht festhalten:

We are women

We are more than soft.
We are more than caring.
We are more than emotional.
We are more than beautiful.
We are more than devoted.
We are more than capable.

We are women.
We are more.

We are strong.
We are resilient.
We are courageous.
We are daring.
We are vulnerable.
We are divine.
We are thoughtful.
We are aware.

We are women.
We are more.

We are risk takers.
We are adventurers.
We are fighters.
We are leaders.
We are innovators.
We are doers.

We are women.
We are more.

We endure.
We resist.
We create.
We survive.
We provide.

We are women.
We are more.

- l.s.eve

Diese Zeilen könnten immer weiter gehen, müssen niemals enden. Sie sollen als Anstoss dienen. Dazu, dass wir uns selbst erforschen. Sie sollen als Inspiration dienen, so kompromisslos wir selbst zu sein, dass Unterdrückung in uns keinen Halt findet, an uns abperlt, während wir immer weiter wachsen. Diese Zeilen sollen dazu anregen, dass wir Empowerment in dem finden was wir erlebt, bewirkt, erschaffen haben. Dass wir Stärke in dem finden, was uns herausgefordert hat, woran wir gewachsen oder auch gescheitert sind. Dass wir Kraft in der Tatsache finden, wie wir unser Leben gestaltet haben, wer wir heute sind. Diese Zeilen sollen dir sagen: Sei, wie du bist. Lass dich nicht zu weniger machen. Sei stolz auf deine Facetten. Zeig deine Farben, zeig deine Muster, zeig wer du bist.

Denn du kannst alles sein.
& Frau.

Mit unserer Message zum Weltfrauentag wollen wir sich inspirieren. Schau dir unser Video an, das wir spontan in München aufgenommen haben:



Wir möchten zum Weltfrauentag aber nicht nur unsere Message nach Draussen tragen. Wir möchten auch auf andere Weise Veränderung bewirken. In diesem Jahr unterstützen wir deshalb im Rahmen des Weltfrauentags die Organisation Women for Women International. Aus diesem Anlass haben wir eine eigene Canvas Bag kreiert, mit der du dein Empowerment über der Schulter in die Welt tragen kannst. Mit jeder gekauften Tasche, spenden wir 5 € an Women for Women, um Frauen aus Krisengebieten wieder ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Mehr Informationen zu unserer Tasche, der Spende und der Organisation kannst du auf unserer Website finden:

Unsere Kampagne zum Weltfrauentag

Für mehr Empowerment.

Jetzt unterstützen


Ich danke dir von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast diesen Beitrag bis hierher zu verfolgen. Für uns im Team bei JUNLGLÜCK ist der Weltfrauentag jedes Jahr aufs Neue eine besonders emotionale und wichtige Zeit. Wir sind unheimlich dankbar, in einer Position zu sein, in der wir mit einer grossen Reichweite die Message des Empowerments, der ich in diesem Beitrag Raum geben durfte, an dich und unsere Community zu tragen. Mir und auch meinen Kolleg*innen ist aber auch bewusst, dass jede*r Einzelne von uns genauso im Kleinen dazu beitragen kann uns selbst und Andere zu bestärken. Nicht zuletzt war das der Gedanke für das Design der Tasche. Eine stille, aber laute Botschaft, die im alltäglichen Gebrauch ihren Platz findet – zu inspirieren, zum Nachdenken anzuregen und zu bestärken. Wie beschreibst du dich selbst? Wie führst du diese Wortkette fort? Welche Verse fügst du dem Poem hinzu?

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen