Trockene Haut

WAS BEDEUTET TROCKENE HAUT?

Deine Haut braucht dich. Trockene Haut wird auch als fettarm-trockener Zustand oder Sebostase bezeichnet. Meist wird sie auch Problemhaut, empfindliche oder sensible Haut genannt. Eine stark verringerte Talgproduktion macht den schützenden Hydrolipidfilm deiner Haut instabil, da die wasserbindende Eigenschaft des Talgs fehlt. Deshalb ist deine trockene Haut oft feinporig, dünn, schuppig und auch rau. Und weil sie so dünn ist, ist sie auch sehr sensibel.

Entdecke passende Produkte

WIE VERWÖHNST DU DEINE TROCKENE HAUT?

Deine Haut ist sehr anspruchsvoll und will mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden. Setze deine Haut nicht zu lange Wasser aus, um die natürliche Fettung deiner Haut nicht zusätzlich zu stören. Gerade im Winter wird Talg durch die Kälte dickflüssiger und verschlechtert den Hautzustand noch mehr.

Um deine Haut wieder einem normalen Zustand näher zu bringen, kommt es darauf an, den fehlenden Talg zu ersetzen. Mit einer reichhaltigen, gezielten Pflege schaffst du es, den Fettanteil deiner Haut zu erhöhen und sie vor weiterer Austrocknung zu schützen. Vier wertvolle Tipps helfen dir dabei.